Dauer:
1 Tag
Energiemarktkommunikation und Marktprozesse

Grundwissen Energiemarktkommunikation

Seminarinhalt

Der Seminarteilnehmer bekommt einen kompakten Überblick über die Grundregeln der elektronischen Kommunikation zwischen den Marktrollen. Mit dieser erfolgen Informationsaustausch und Durchführung der massengeschäftstauglichen Prozesse – z.B. rund um den Lieferantenwechsel. Die Vorgaben der Bundesnetzagentur und der Verbände für die Marktkommunikation stehen im Vordergrund. Schwerpunkte werden auf die Konventionen für die Kommunikation und die Zusammenarbeit der verschiedenen Marktrollen gesetzt.

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung?
Sabrina Pieruschka
Seminarkoordination
Seminar anfragen

Zielgruppe

Wissensauffrischer aus allen Unternehmensbereichen, Quereinsteiger, Berufsanfänger

Methoden

  • Lebendige, praxisnahe und dialogorientierte Seminargestaltung
  • Aktives Einbinden der Teilnehmer in den Seminarablauf
  • Einräumung eines großen Zeitfensters für Fragen und Erfahrungsaustausch

Themenschwerpunkte

Liberalisierung erzwingt Unbundling - die Auftrennung der Lieferkette führt zum Rollenmodell
Vorgaben für die Zusammenarbeit der Marktrollen
Grundsätze der elektronischen Kommunikation im Energiemarkt - EDIFACT
Informationsquellen (Bundesnetzagentur, EDI@ENERGY, Verbändeinfos)
Beispiele für die elektronische Marktkommunikation

Unsere Referenten für dieses Thema

Unser Referent für dieses Thema

Günter
Fischer
Themenschwerpunkte:
Beratung von Energieversorgern & Stadtwerken in den folgenden Bereichen: Aufbau- und Ablauforganisation, Design und Implementierung von Geschäftsprozessen, die mit den Marktprozessvorgaben der Bundesnetzagentur konform gehen (u.a. GPKE, MPES, GeLi-Gas, WiM, GABi-Gas, MaBiS), Energielogistik Strom und Gas (Bilanzkreismanagement, Handel, Beschaffung), Begleitung von Veränderungsprozessen in Unternehmen der Energiewirtschaft als Berater und Coach, Seminare, Schulungen und Vorträge zu energiewirtschaftlichen Fragestellungen
Dipl.-Ing.
Günter
Fischer
Senior Partner, Gesellschafter
Themenschwerpunkte
Olaf
Lau
Themenschwerpunkte:
Beratung von Energieversorgern und Stadtwerken in den folgenden Bereichen: Auswirkungen der Regulierung in Energienetzen, Umsetzung der Regulierungsanforderungen, Organisation und Prozesse im Netz, Umsetzung von Compliance in EVU, Beratende Begleitung von Veränderungsprozessen und Umsetzungsprojekten in Unternehmen der Energiewirtschaft, Seminare, Schulungen und Moderationen zu energiewirtschaftlichen Fragestellungen
Dipl.-Kfm.
Olaf
Lau
Themenschwerpunkte
Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung?
Sabrina Pieruschka
Seminarkoordination
Seminar anfragen

Ihre Mehrwerte mit Campus

  • Hochqualifizierte Trainer garan­tieren aus­gezeich­nete Seminar­erlebnisse durch lebendige, praxis­nahe und dialog­orientierte Seminar­gestaltung
  • Breites Themen­spektrum – unser großes und deutsch­land­weit auf­ge­stelltes Trainer- und Consul­tants­team liefert Kennt­nisse und Lösungen aus der Welt der Energie­wirt­schaft – die gesamte Energie­wirt­schaft aus einer Hand!
  • Mit unseren zukunfts­sicheren und innovativen Energie­lösungen ermöglichen wir Ihnen einen individuellen Markt­auftritt.